Sichtung für das Regionalkader

Sichtung für das Regionalkader

Am Samstag, dem 17. Oktober, bin ich mit Amerzio die Sichtung fürs Regionalkader geritten. Die Sichtung bestand aus einem Dressurprogramm auf der Volte, einem Springparcours und einem Sporttest für den Reiter. Zusätzlich musste man einen Fragebogen ausfüllen, wo Fragen zu der schulischen Leistung, den Trainingsmöglichkeiten etc. gestellt wurden.

 

Wir waren erst am Mittag eingeteilt und ich war ganz schön froh, nicht all zu früh aufstehen zu müssen. So hatte ich gut Zeit um Amerzio auf Hochglanz zu polieren und ihn einzuflechten. Pünktlich konnten wir losfahren und kamen ohne Komplikationen in Müntschemier an. Zu diesem Zeitpunkt war ich ganz schön aufgeregt und die ganzen professionell aussehenden Reiter machten es nicht gerade besser … Damit ich nicht nur rumstehen und abwarten musste, sind meine Mutter und ich ins Restaurant gegangen und ich habe mein Mittagessen bestellt. Das liess dann aber ganz schön auf sich warten, so dass ich doch plötzlich das Gefühl hatte, unter Zeitdruck zu kommen. Ich bin dann nochmal zum Transporter gelaufen, wo ich mich angezogen habe. Als ich beim Umziehen war kam mein Essen natürlich, also fix wieder ins Restaurant und die Pommes verdrückt. In der Zeit hat mein Vater Amerzio schon mal fertig gemacht und ich habe mir den Parcours angesehen. Danach war es auch schon Zeit aufs Pferd zu steigen und warmzureiten. Amerzio war von der ersten Sekunde an toll und er gefiel mir an dem Tag wirklich sehr gut. Beim Abspringen hat er ordentlich Gas gegeben, fast so als hätte er gewusst, dass es das letzte Mal springen für dieses Jahr war. Wir waren schon das 5. Paar auf der Startliste, allerdings fielen dann das 2. und 3. Paar noch weg, weil sie nicht da waren. Die Reiterin vor mir hatte das nicht mitbekommen und war deshalb nicht rechtzeitig fertig mit Einspringen. Glücklicherweise war ich schon startklar und wir tauschten die Plätze.

Die Sichtung fand in der Halle statt und beim Einreiten war Amerzio ganz schön guckig. Zum Glück entspannte er sich nach der ersten Trabrunde auch schon wieder und so startete ich das Dressurprogramm. Amerzio war sofort bei mir, hat sich total konzentriert und wirklich toll mitgedacht. So war ich nach dem Dressurteil total entspannt und der Springparcours klappte ebenfalls super! Der letzte Sprung war ein Wassergraben. Normalerweise reite ich da auf Turnieren immer erstmal hin und zeige ihn Amerzio, ausserdem reite ich mit Gerte, so dass ich ihm kurz vorher einen kleinen Klaps geben kann. Diesmal hatte ich aber weder eine Gerte, noch konnte ich ihm den gefährlichen Graben vorher zeigen. Als ich dann auf dem Weg zum zweiten Sprung daran vorbeireiten musste, hat er doch kurz geguckt, wie man auf dem Video sehen kann. Er ist ihn dann aber fantastisch gesprungen, obwohl ich beim Anreiten merkte, dass er sich anspannte. Auf den Dicken ist einfach immer Verlass! <3 So war ich nach dem reiterlichen Teil der Sichtung total zufrieden mit unserer Leistung.

 

Vor dem Sporttest hatte ich dann noch etwas Zeit mir einige Paare anzusehen, bevor es mit einem Shuttle-Bus nach Ins in eine Sporthalle ging. Da lernte ich wieder ein paar neue Mädels kennen und traf einige aus dem ZKV-Lager wieder. Der Sporttest ging insgesamt etwa eine Stunde. Man musste zum Beispiel verschiedene Kraftübungen machen, eine Sprungrolle, auf einem Hölzchen balancieren, 6 Minuten laufen und so weiter. Es war ganz schön anstregend, allerdings hat es mir eigentlich sogar Spass gemacht. Nach dem Test war ich aber fix und fertig. Als ich dann nach Müntschemier zurückkam, bin ich mit meiner Mutter nach Hause gefahren. Amerzio hatte mein Vater schon nach dem Reiten nach Hause gefahren.

 

Ob wir im Regionalkader aufgenommen werden oder nicht, erfahren wir etwa in zwei Monaten.

Egal ob wir dabei sind oder nicht, ich bin sehr stolz auf unsere Leistung. Es waren viele Reiter dabei, die viel mehr Erfahrung haben als ich. Immerhin bin ich meinen ersten Turnierparcours über 115cm vor gerade Mal drei Monaten geritten und wir sind auch nur 5 Mal in der Kategorie R110/115 gestartet. Ich finde dafür haben wir unsere Sache gut gemacht. Ob wir uns gegen die anderen behaupten können, die teilweise schon R130/135 reiten, weiss ich natürlich nicht … Aber wer weiss, träumen darf man ja! ;’P

 

One thought on “Sichtung für das Regionalkader

Comments are closed.

Comments are closed.