Meine Ziele für 2015

Meine Ziele für 2015

Gerade als ambitionierte Turnierreiterin finde ich es wichtig, mir selbst Ziele zu stecken. Ausserdem reite ich zwar mit viel Spass, aber nicht nur zum Spass, sondern weil ich etwas erreichen will. Darum habe ich mir auch für 2015 wieder einige Ziele gesetzt, die ich natürlich mit euch teilen will.

 

Ein grosses Ziel ist die Springlizenz. Diese hätte ich eigentlich bereits letztes Jahr erwerben wollen, aber wie ich bereits hier geschrieben habe, waren wir einfach noch nicht so weit. Schade drum, aber dieses Jahr klappt es ganz bestimmt, mit Amerzio könnte ich sie theoretisch bereits an einer eintägigen Prüfung erreiten. Wir werden aber sehr wahrscheinlich den Weg über die Stilprüfungen gehen, da wir dabei gleichzeitig die Erfahrung über 100cm sammeln können.

 

Was die Stufe angeht, auf der ich bis Ende des Jahres Turniere reiten möchte, will ich mich nicht genau festlegen. Mit Amerzio könnten wir es vielleicht bis L-Niveau schaffen, da er ja bereits höher gelaufen und an sich bereit dafür ist. Es liegt bei mir ob wir das schaffen, ich muss vor allem an mir arbeiten. Bei Chupa wäre ich mit A** (110/115cm) überglücklich, aber ich wäre auch mit weniger zufrieden. Bei ihr weiss ich noch gar nicht, wie viel Potenzial nach oben sie eigentlich hat und ob sie überhaupt einmal zuverlässig springen wird … Bisher war das mit ihr ja immer eine Berg- und Talfahrt.
Ich möchte möglichst viel auf Turnier fahren, mit beiden Pferden sicher werden und natürlich wäre es schön, wenn wir dabei einige Schleifen heimbringen könnten.

 

Mitunter am wichtigsten ist mir, möglichst ohne Verletzungen und Pausen durch die Turniersaison zu kommen. Nachdem letztes Jahr so viel passiert ist, hoffe ich, dass wir dieses Jahr verschont bleiben. Ob man mit drei Pferden so ganz ohne Verletzungen durchs Jahr kommen kann bezweifle ich, aber ich bete, dass wir möglichst keine langen Pausen einlegen müssen. Ich hoffe, dass Chupas Hufe nicht wieder Probleme bereiten. Sie läuft jetzt wieder mit normalen Hufeisen, ist aber natürlich immer noch empfindlich. Wir hatten dieses Jahr auch einige Koliken und Ronja ging es in den letzten Wochen nicht besonders gut. Jetzt ist zum Glück wieder alles normal und momentan sind alle Pferde wohlauf. Das darf gerne so bleiben!

 

Ein weiteres Ziel von mir ist es, möglichst viel vom ZKV-Future zu profitieren. Damit meine ich, dass ich bei möglichst keinem Training fehlen möchte. Ausserdem will ich beim Future-Cup mitreiten und da ist das Ziel natürlich, einen Schlussrang zu erreichen mit dem ich zufrieden bin. Wenn es mir gefallen hat, was sehr wahrscheinlich der Fall sein wird, werde ich am Ende des Jahres für die Förderstufe 2 vorreiten.

 

Ich freue mich sehr auf das neue Jahr und vor allem auf die neue Turniersaison. Meine Ziele stehen fest – und wie sehen eigentlich eure aus? Das würde mich echt interessieren! Hinterlasst doch einen Kommentar! 🙂

 

 

 

One thought on “Meine Ziele für 2015

Comments are closed.

Comments are closed.