Herbst/Winter 15 – so geht es weiter

Herbst/Winter 15 – so geht es weiter

Die Turniersaison geht auch für uns dem Ende zu und bald beginnt das Wintertraining. Ich bin schon ein klein wenig traurig, dass die Saison schon vorbei ist. Gerade jetzt, wo Amerzio und ich ein richtiges Team geworden sind und immer wieder tolle Resultate nach Hause gebracht haben, müssen wir Pause machen. Andererseits – nach der Saison ist vor der Saison! Wir werden im Wintertraining auf jeden Fall Gas geben, denn für 2016 sind die Ziele wieder hoch gesteckt!

 

Für Amerzio steht am 10. Oktober noch der ZKV-Future-Cup Final an. Was die Punkte angeht haben wir den Cup übrigens mit Abstand gewonnen, obwohl wir an vier von zehn Turnieren gar nicht gestartet sind. HIER geht’s zur Schlussrangliste des Cups. Ganz toll wäre natürlich, wenn wir den Final ebenfalls für uns entscheiden könnten, aber nach den tollen Resultaten in dieser Saison will ich mir da keinen zu grossen Druck mehr machen. Wir könnten es auf jeden Fall schaffen, aber Glück gehört ja auch immer dazu.

Der letzte Termin ist eine Woche später am 17. Oktober, das Vorreiten fürs Regionalkader. Ich bin guter Dinge, dass wir eine schöne Runde hinlegen können. Allgemein habe ich (im Moment noch) keine grossen Bedenken, dass wir es nicht ins Kader schaffen werden, denn auch was die Resultate angeht, sollten wir den Richtern gefallen. Aber warten wir mal ab, wie das zwei Tage vorher aussehen wird. 😛

 

Danach ist für Amerzio erstmal Turnierpause angesagt. Im Wintertraining müssen wir auf jeden Fall die Kondition aufrecht erhalten, damit er nächsten Frühling genau so fit ist wie jetzt. Weiter würde ich gerne versuchen, auf das Niveau 120/125cm zu kommen, so dass wir nächstes Jahr in dieser Kategorie starten können.

 

Ustino hat dieses Jahr noch ein paar Turniere in der Halle. Wir am 18. Oktober am CS Holziken und am 25. Oktober am CS Aarau. Ich bin gespannt, wie sich der Kleine in der Halle schlägt und hoffe, dass wir noch die eine oder andere Schleife nach Hause bringen können. Es werden sehr wahrscheinlich noch einige Turniere folgen, bevor auch er Pause bekommt. Der Grund ist einfach, dass er dieses Jahr noch etwas Erfahrung sammeln soll, da er noch nicht besonders oft auf Turnier war. Aus demselben Grund braucht er auch noch nicht unbedingt eine Pause, denn so viel hat er wie gesagt noch nicht gemacht.

 

Im Wintertraining steht auf jeden Fall die Erhaltung der jetzigen Form im Vordergrund. Meine Pferde kriegen zwar ein paar Wochen keine Sprünge mehr zu sehen und wir gehen keine Turniere mehr, aber das heisst noch lange nicht, dass sie nur noch auf der Koppel stehen und nicht mehr arbeiten müssen. Ganz im Gegenteil, im Winter werden wir mehr Dressur reiten und lange (anstrengende) Ausritte machen, damit die Kondition nicht verloren geht. Weiter versuchen wir unsere Techniken mit Gymnastik und so weiter zu verbessern, ich sammel jetzt schon Ideen für Stangen- und Cavalettiarbeit, damit uns die Übungen nicht ausgehen werden. Besonders mit Amerzio will ich ausserdem ‚hoch hinaus‘ und uns in der Höhe weiter steigern.

Comments are closed.