CS Worb 2015 – Die dritte R115 Platzierung

CS Worb 2015 – Die dritte R115 Platzierung

Es war definitiv eines der letzten Turniere mit Amerzio für diese Saison, denn er hat sich eine Pause mehr als nur verdient. Das hat er diesmal auch direkt wieder bewiesen, wir waren nämlich auf diesem Turnier gleich zweimal super platziert.

 

Auf dem Turnier angekommen, hätte ich am liebsten einen Freudentanz aufgeführt – der Abreiteplatz war riiiiiesig! Turnier- wie Abreiteplatz waren auf Gras und die Bodenbedingungen waren wirklich super.
Wir waren ziemlich früh dran, deshalb hatten wir reichlich Zeit und konnten uns das Ende der vorherigen Prüfung ansehen. Beim Abgehen des Parcours habe ich die engen Wege gewählt und entschieden, noch einmal auf Sieg zu reiten. Wir hatten ja nichts zu verlieren, wenn es nicht geklappt hätte, wäre das auch nicht weiter schlimm gewesen. Beim Abreiten war Amerzio sehr angenehm zu reiten und zog gut vorwärts. Ihm gefiel der grosse Platz also genau so gut wie mir. Das Abspringen war super, so dass wir nicht besonders viele Sprünge gemacht haben. Bevor wir Einreiten mussten, habe ich ihn dann noch einmal kurz aufgeweckt und bin eine Runde galoppiert, dann ging es auch schon in die Prüfung. Vom ersten Sprung an hatte ich das Gefühl, dass Amerzio total Spass hatte. Leider waren wir am dritten und am vierten Sprung etwas dicht, da er hat mir aber super geholfen. Nach dem fünften Sprung, über den er einen ziemlich Satz gemacht hat, habe ich Volldepp dann wieder eine Wendung verpasst. Den Rest des Parcours fand ich okay. Es war sicherlich nicht unser schönster Ritt, aber effizient war er, so dass wir in Führung gingen. Am Ende hat mich dann doch noch jemand geschlagen, nämlich eine Freundin von mir, die ich über das ZKV-Future kennengelernt habe. Das hat mich dann auch überhaupt nicht gestört und ich habe mich echt für sie gefreut! Für einmal haben die jungen Wilden die Profis in den Schatten gestellt. 😛

327

 

In der zweiten Prüfung hatten wir erst eine späte Startnummer. Ich konnte mir viele Paare ansehen und Amerzio konnte sich ausruhen, bis wir dann wieder gesattelt haben und abgeritten sind. Ich habe ihn lediglich etwas gelockert, ein paar wenige Sprünge gemacht und ihn dann nochmal entspannen lassen, bevor wir in die Prüfung geritten sind. Diesmal war das Ziel eine schöne, fehlerfreie Runde. Trotzdem habe ich mich für die engen Wendungen entschieden, denn die klappen mittlerweile über 110cm so gut, das können wir auch, wenn die Sprünge ein Loch höher sind. Der erste Sprung war etwas dicht, den Rest des Parcours fand ich aber sehr gut. Belohnt wurde der Ritt dann mit einem fantastischen sechsten Platz, somit unsere dritte Platzierung über R115. Das heisst, wir können im Oktober für das Regionalkader vorreiten!! Ich freue mich wirklich riesig, denn das war mein letztes grosses Ziel für diese Saison, nachdem wir schon viel mehr erreichen konnten, als ich mir je erträumt habe. Danke Amerzio! <3

Nach der zweiten Prüfung bin ich dann Ustino noch etwas geritten und er durfte wieder mit an die Siegerehrung. Diesmal hat er ganz schön Gas gegeben. 😀

 

Meine Freundin Lara wurde übrigens in der zweiten Prüfung Dritte, nochmal herzliche Gratulation zu dieser fantastischen Leistung! <3

 

R110:

 

R115:

 

11998346_723846971092142_1887558604_n

11999925_723846977758808_305596871_n

11996995_723852717758234_1671871331_n

 

 

Comments are closed.