CS Delemont (24.4)

CS Delemont (24.4)

111

Weil die Prüfung um 16.o0 anfing, ich aber bis nach drei Uhr Schule gehabt hätte, durfte ich mir den Nachmittag frei nehmen. Nach dem Mittag bin ich in den Stall gefahren und habe Amerzio eingeflochten. Das Putzen hat mir mein Vater abgenommen. Weil wir so schnell fertig waren hatte ich dann sogar noch Zeit, Chupa zu reiten. Wir haben ein kleines Springtraining mit ihr gemacht, dann sind wir losgefahren. Die Fahrt verlief ohne weitere Probleme. Wir kamen ziemlich früh auf dem Turnierplatz an und hatten eine Stunde Zeit, uns umzusehen, den Parcours abzugehen und etwas mit Bekannten zu plaudern. Ich hab mir dann wie immer die ersten paar Reiter angesehen, bevor ich aufs Pferd gestiegen bin. Allerdings habe ich erst nach dem Aufsteigen festgestellt, dass nur 10 Reiter in die Abreitehalle durften, weshalb ich dann nochmal einigen Paaren zugeschaut habe, bevor ich Amerzio warmgeritten bin. Er sprang beim Abspringen traumhaft! Auch in der Prüfung lief er super und wir konnten einen schönen Nullfehlerritt hinlegen. Auf unseren Ritt bekamen wir 72 Punkte, womit wir auf dem 15. Schlussrang landeten und eine weitere Unterschrift holen konnten. Das war insgesamt unsere sechste Unterschrift, fehlen also nur noch zwei!

Auch vor der zweiten Prüfung lief er toll. Diesmal gab es im Parcours viele Linien, bei denen man entweder zurück oder vorwärts reiten musste. Ich habe mich für vorwärts entschieden, so dass es bei allen Linien fünf Galoppsprünge gab. Ich konnte bis auf eine Linie jede so reiten, wie ich es mir vorgenommen hatte. Das Tempo war meiner Meinung nach super und auch sonst hatte ich lediglich einmal eine falsche Distanz. Ich fand den Ritt viel besser als den ersten, allerdings waren die Richter anderer Meinung und ich bekam weniger Punkte als zuvor – wie viel genau bin ich mir gerade nicht mehr sicher, jedenfalls unter 70, so dass es dann auch nicht mehr für eine Platzierung gereicht hat. Trotzdem war ich mit unserer Leistung sehr zufrieden, der Bub ist super gesprungen und ich hatte durchweg ein gutes Gefühl.

Comments are closed.