CS Bulle (14.5)

CS Bulle (14.5)

bullebearbeitet

Es hätte unsere letzte Stilprüfung sein können – wegen einem ärgerlichen Fehler im zweiten Parcours müssen wir leider nochmal los. Aber fangen wir von vorne an.
Angefangen hat die Prüfung um 13.00. Wir mussten ziemlich lange fahren, deshalb war ich schon vormittags im Stall, wo ich Amerzio fertig gemacht habe. Auch das Sattelzeug und meine Sachen mussten noch geputzt werden. Mein Vater ist in der Zeit Ronja und Chupa ausgeritten. Als alles bereit war, wollten wir Ronja verladen, doch sie hatte absolut keine Lust in den Transporter einzusteigen. Schon beim letzten Mal hat sie sich doof angestellt und bei ihr macht es keinen Sinn, lange zu üben – wenn sie nicht will, will sie nicht. Also haben wir kurzerhand beschlossen, Chupa als Begleitpferd mitzunehmen. Sie, die früher nie alleine im Hänger stehen und schon selbstständig aussteigen wollte. Was das angeht ist ihre Entwicklung wirklich toll! Jedenfalls sind wir dann mit Amerzio und Chupa im Gepäck losgefahren und gut auf dem Turnierplatz angekommen. Wir hatten genügend Zeit eingeplant, so konnten wir uns das Ende der vorherigen Prüfung ansehen und etwas essen. Danach sind wir den Parcours abgegangen, der streckenweise ausgebaut war und einige schwierige Linien und Distanzen beinhaltete. Ich hatte trotzdem ein gutes Gefühl und einen klaren Plan, wie ich den Parcours reiten musste. Zu meiner Freude ist dann mein Trainer sogar noch aufgetaucht um Mädels zu unterstützen, die ebenfalls bei ihm trainierten. Ich konnte davon auch profitieren und bekam einige wertvolle Tipps zum Parcours. Auch er fand übrigens, dass es für eine Stilprüfung ziemlich anspruchsvoll gestellt war.

 

Beim Abreiten war Amerzio total schön, er hat sich überhaupt nicht auf den Zügel gelegt und ist nicht auf die Sprünge losgerannt, wie er das manchmal macht. Im Parcours war ich dann plötzlich ziemlich nervös, weshalb er mir ein paarmal etwas helfen musste, weil ich ihn nicht ganz passend heranführen konnte. Komplett falsche Distanzen hatten wir aber nie und ich konnte alle Linien so reiten, wie ich wollte. Bei Sprung Nummer 8 ist während des Parcours die Dekoration, ein hoher Busch, umgefallen. Natürlich ist er direkt hinter dem Sprung gelandt und beim Anreiten habe ich ihn plötzlich gesehen. Amerzio hat sich zum Glück überhaupt nicht verunsichern lassen und ist einfach abgesprungen! (Auf dem Foto sind wir genau über dem Sprung.) Für den Ritt gab es 74 Punkte, womit wir uns auf dem fantastischen 5. Rang von über 60 Paaren klassieren konnten! Das ist mein bisher bester Rang an Stilprüfungen, auch wenn wir schon mehr Punkte hatten. Wir konnten nirgends eine Tafel mit den Ergebnissen finden, deshalb wussten wir bis zur Siegerehrung gar nicht, auf welchem Rang ich war. Die Rangverkündigung war dann auch noch beritten, aber uns blieb keine Zeit mehr um Amerzio zu holen, da die Hänger so weit weg vom Turnierplatz standen. Ich durfte dann das Pferd einer Bekannten reiten, was echt total lieb war. Er war super brav und so konnte ich mir mein Schleifchen und die 7. Unterschrift abholen.

 

Auch der zweite Parcours war schwierig und ausgebaut. Ich fand ihn sogar noch einen Tick schwieriger als den ersten. Das Abreiten verlief wie vor der ersten Prüfung wunderbar, wir haben nur wenige Sprünge gemacht und waren pünktlich fertig. So konnte ich frühzeitig aus der Halle raus, damit sich Amerzios Augen wieder ans Tageslicht gewöhnen konnten. Im Parcours hatte ich ein unglaublich gutes Gefühl. Jede Distanz hat gepasst und auch wenn wir etwas flotter unterwegs waren ,als in der ersten Prüfung, hatte ich nie das Gefühl, dass er mir davonrennt. Leider fiel am sechsten Sprung eine Stange und am siebten Sprung hatten wir eine schlechte Distanz, weil ich noch am Fehler herumstudiert habe. Zu allen weiteren Sprüngen sind wir aber passend gekommen und deshalb war ich grundsätzlich sehr zufrieden mit unserer Leistung. Der Fehler war doof und hätte nicht sein müssen, aber es ist einer dieser Fehler, die es einfach geben kann. Wir hatten dann 71 Punkte, mit vier Punkten Abzug waren es nur noch 67 und somit waren wir aus der Platzierung raus. Hätten wir den Fehler nicht gehabt, wären wir irgendwo zwischen dem 6. und 10. Rang gewesen. Wir sind trotzdem zufrieden nach Hause gefahren. Am Sonntag haben wir sowieso noch einmal eine Stilprüfung angemeldet, also schaffen wir es vielleicht noch diese Woche, die letzte Unterschrift zu holen. Ich würde mich so freuen!

 

P.S: Leider gibt es diesmal keine Videos, aber Sonntag bestimmt wieder!

Comments are closed.