2018 – Los geht’s!

2018 – Los geht’s!

Lang ist’s her, dass ich mich hier auf meinem Blog zu Wort gemeldet habe. Woran das lag? Grösstenteils am Alltagsstress, fehlender Motivation mich abends noch vor den PC zu setzen, aber auch ein bisschen daran, dass ich nicht so recht wusste, was ich über die Winterzeit hinweg schreiben soll. Meistens wird es um die Zeit ja doch etwas ruhiger, zumindest wenn man eine Winterpause macht, wie wir das mit unseren Pferden handhaben. Alle unsere Pferde kriegen bei uns mindestens einen Monat Springpause, in der Zeit wird in der Regel gar nicht gesprungen, nicht einmal ein Cavaletti. Auch die Dressurarbeit wird ein wenig heruntergefahren, dafür geht es so viel wie möglich ins Gelände um den Kopf so richtig frei zu kriegen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Pferde dann zu Beginn der Saison hin wieder super frisch sind und sich richtig freuen, wieder springen zu dürfen. Ausserdem denke ich, dass es auch für den Körper ganz gut ist, mal eine Pause von der Belastung zu haben – nicht, dass es schlecht für ein Pferd ist zu springen, aber es ist ja doch eine zusätzliche Belastung, das kann man nicht leugnen. Letzte Woche ging dann für alle Pferde das Springtraining wieder los. Man hat ihnen richtig angemerkt, dass sie es vermisst haben. Diarada war kaum zu bremsen und hat sich bei jedem Sprung gefühlt 30cm übersprungen, Amerzio war ebenfalls richtig frisch und anfangs nach den Sprüngen nicht mehr zu halten. Ustino wurde von meinem Trainer gesprungen und auch er hat sich sehr gut geschlagen. Ich glaube wir sind alle froh, die bunten Stangen endlich wieder in unseren Alltag einbauen zu können – soll noch einmal einer sagen, Pferde springen nicht freiwillig und nur ungern. Derjenige darf gerne meine Pferde kennenlernen kommen und sich vom Gegenteil überzeugen!

 

Für die kommende Saison haben wir uns hohe Ziele gesteckt. Ich möchte bis Ende Jahr mein erstes R130 geritten sein, ausserdem möchte ich auf der Stufe 120/125 mal endlich richtig Fuss fassen. Bisher haben wir mal hier mal da ein Turnier auf dieser Stufe gemacht, meistens mit bescheidenem Erfolg, das wollen wir dieses Jahr ändern. So wie die Pferde momentan drauf sind und ich meine reiterlichen Fortschritte einschätze, sollte das durchaus machbar sein. Gerne würden wir dieses Jahr auch an etwas grösseren Turnieren an den Start gehen und vielleicht das eine oder andere internationale Turnier besuchen – inwiefern uns das gelingen wird, wird die Zeit zeigen, da es ja immer von vielerlei Faktoren abhängig ist, ob so eine Reise tatsächlich klappt. Generell kann ich sagen, dass ich ein super Gefühl für die Turniersaison 2018 habe und mir übergeordnet über die oben genannten Zielen eigentlich nur wünsche, dass wir alle zusammen Spass haben und von jedem Turnier wieder heile nach Hause kommen.
Starten wird unsere Turniersaison übrigens am 2. März am CS Hildisrieden und anschliessend steht auch schon unser Heimturnier vom 16-18. März an. Richtig gehört, auf dem Lindenhof in Obergerlafingen gibt es erstmals ein Hallenturnier – das dürft ihr nicht verpassen! Von B90 bis R/N135 ist alles dabei, also meldet euch unbedingt an um diesen tollen Event nicht zu verpassen. Ich werde vermutlich jeden Tag dort sein und würde mich sehr freuen euch zu treffen.

 

In der Zukunft warten übrigens einige tolle Neuigkeiten auf euch. Ihr dürft gespannt sein! Weiter plane ich dieses Jahr auch erste Gewinnspiele, falls ihr darüber informiert sein wollt, folgt mir doch am besten auf Instagram @ms.showjumping, auf dieser Plattform bin ich täglich aktiv und ihr verpasst garantiert nichts. Wenn ihr Wünsche oder Anregungen für Blogposts habt, dürft ihr mir diese immer gerne mitteilen, immerhin schreibe ich diese Posts für euch und dann möchte ich auch die Themen aufgreifen, die euch wirklich interessieren.

 

27156969_1249805418496292_222574305_n