2. ZKV Future Training + Theorie

2. ZKV Future Training + Theorie

Am Samstag sind wir wieder zum ZKV Future Training gefahren. Wir haben wieder Amerzio mitgenommen, da dieses Wochenende unser erstes Turnier ansteht.

 

Der Fokus des Trainings lag wieder auf der Genauigkeit. Genau reiten, die Halle ausnutzen, Kontrolle von Tempo und Weg. Auch die Dressurarbeit war wieder ein wichtiger Punkt. Bei der Dressurarbeit lief Amerzio schön, nur war er ziemlich triebig, so, dass ich ihn ständig wachrütteln musste. Ausserdem lag unter einem Sprung, an dem wir nahe vorbeireiten mussten der Wassergraben. Da hat er sich mal wieder total festgeglotzt und mindestens 30 Runden gebraucht, bis er gemerkt hat, dass der Wassergraben ihn wohl doch nicht frisst. Für mich war es daher ziemlich anstrengend und mühsam, trotzdem hat es mir gefallen und er war am Schluss wieder schön locker. Danach haben wir mit kleineren Sprüngen angefangen und langsam aufgebaut. Er ist alles super gesprungen, bis wir dann zum Wassergraben kamen. Dort hat er erstmal die Bremse gezogen. Wie immer ist er ihn nachher gesprungen, war aber nach wie vor sehr vorsichtig und angespannt. Später hat er dann noch einmal gebremst und war allgemein etwas durch den Wind. Mein Trainer – er kennt Amerzio schon lange – meinte dann, ich solle von jetzt an eine Gerte in die Hand nehmen, denn er kennt den Wassergraben bestens und macht das nur, weil er merkt, dass ich nicht schnell genug reagieren kann. Er hat dann nicht mehr gestoppt, daher hab ich die Gerte nie benutzt, aber von jetzt an werde ich eine benutzen, wenn er meint, sich wieder so anstellen zu müssen. Ansonsten ist er schön gesprungen und am Ende war ich zufrieden mit unserer Leistung.

 

Anschliessend an das Training hatten wir eine Theoriestunde. Wir haben über den sinnvollen Aufbau der täglichen Arbeit gesprochen, welche Phasen es gibt, welche Übungen wozu dienen und so weiter. Es war auf jeden Fall interessant, auch wenn ich das Meiste schon wusste. Es tut immer gut, die Dinge nochmal zu hören und ein paar Inspirationen konnte ich auf jeden Fall gewinnen. Wenn ihr interessiert seid, kann ich gerne einen Blogpost dazu verfassen!

Comments are closed.